Saiten aufziehen, fertisch

Saiten aufziehen, fertisch! – Januar 2014

Klang fasziniert mich von je her. So ist es kein Wunder, dass ich Werkstücke mit Klang gestalte. Dabei ist mir wichtig, dass der Klang NICHT „schön“ oder „richtig“ oder „korrekt“ oder „gestimmt“ sein muss. Einfach Klang – nur Klang.

Mein Werkstück: „Saiten aufziehen, fretisch!“ ist – na klar – ein SaitenKLANGKÖRPER.

Hauptbestandteile: Gitarrensaiten und ein Kasten (60 x 40 x 20)

 

Schon bevor ich mit dem Gestalten angefangen habe, hatte ich recht viele Vorgaben im Kopf. Natürlich auch die Saiten und der Kasten – beides an sich – beinhalten Vorgaben. Wer eine Gitarre zu Hause hat und darauf spielen kann, der weiß über Gitarrensaiten und das richtige Stimmen bescheid. Die Saite MUSS SO UND SO KLINGEN, denn es ist ja eine SO UND SO SAITE.

Überhaupt schon die Vorgabe: Es soll „schön klingen“ am Ende ...

Schwierigkeiten bereitete mir das Aufziehen der Saiten. Ich versuchte es mit Schrauben. Doch die brachen schon beim Hineinschrauben ab. Ok, dann eben ohne Schrauben.

 

Ich hab die Spannung Hinbekommen, hören Sie selbst:

Dies ist der Klangkörperboden. Ihn streicheln nun Töne.

Mit G rechnen

[Stimme der Opfer] [Open Space] [Bildwerke] [Rueckgrat] [Feuerofen] [In Grau leben] [Umdrehungen] [Fassade] [Antlitz] [Das Seelenhaus] [Im Koffer] [Klang] [Kopfgefängnis] [Farben neu gemischt] [Strahlenkranz] [gut leben] [Hiob 19] [Brüllen] [Clown] [Selbst] [Dörfli] [ha ha ha] [ansicht] [Ich und Du] [Sargfarben] [Skeletti] [weiblich] [Vertrauenskatastrophe in A.] [zu leicht] [Engel der Toten] [Herausoperieren] [Border Liner] [Palimpsest] [Reporter] [6 Leben auf 2 Beinen] [Zipor erzählt 2x] [Nerv töten] [Im Quadrat] [Saiten aufziehen, fertisch] [Das hängende Hirn] [Torso von Luise] [Widerstand] [vergoldet unterwegs] [Jula lebt] [Fellatio] [Mit G rechnen] [Prosa] [Fotografien] [Reden] [Weggedanken] [Am Ufer des Flusses] [Offener Brief] [Ausstellung] [Verjährung] [Rundfunk] [Fernsehen] [Film-Portrait] [Bücher] [Aktion mit vielen] [Kontakt]