6 Leben auf 2 Beinen

6 Leben auf 2 Beinen, 10. Oktober 2013

Zwei Werkstücke in Einem.
Da fließt so viel zusammen:
Gelebtes Leben
schwere Schmerzlast
Suche nach mir selbst

Erst 2013 habe ich den Energiefluss in mir so richtig spüren können. Wie Vergangenes und Gegenwärtiges in mir ein Neues ergeben. Das Neue bedeutet mir immer mehr. Zuerst waren Werkstücke und Gedichte Momentaufnahmen von Vergangenen im Gegenwärtigem. Doch den Schritt zum „echten Vermengen“ konnte ich gefühlsmäßig noch nicht spüren. Schweigend kuckten mich die entstandenen Kunstwerke an. Oder haben sie gar nicht geschwiegen? ... Nur ich konnte nicht hören, was sie mir sagen wollten?

Was hindert das Reden/ das Hören?

Hinderlich ist für einen Menschen mit dissoziativer Persönlichkeitsstörung - mit mehreren Persönlichkeiten in sich – die ... Störung .... der Kommunikation untereinander. Erst mal war – als die Persönlichkeiten in mir zu „quatschen“ angefangen haben – das Ganze VERSTÖREND.

Doch es geht, die Hürde des Verstörenden hinter sich zu lassen und die Angst vor dem Neuen zu überwinden. Neues ist ja für jeden Menschen auch beängstigend. Denn Neuland ist nicht vertraut. Neues muss NEU begangen und gefühlt werden. Und das mit allen Persönlichkeiten – Hand in Hand.

 

Erst einmal begreifen, dass gerade das HAND IN HAND GEHEN der Persönlichkeiten DAS NEUE IST, das ist schwer. Die Umwelt ... das Psycho-Gequatsche von vielen Traumapsycho-Spezialisten macht es schwer, denn die sehen in der VIELHEIT von Persönlichkeiten in EINEM Menschen nur Krankhaftes.

Heißt ja auch PersönlichkeitsSTÖRUNG.
Ich sage mir in mir, dass jede Persönlichkeit ein Recht auf Leben hat.
Jede ist ein ICH in mir.
Ich bestehe aus den 6 Persönlichkeiten.
Also bin ich 6 Leben auf 2 Beinen
!

Sehr kreativ ist die KNETERIN in mir.
Sie möchte alles KNETEN – VERMENGEN – VERMANTSCHEN
Die KNETERIN hat ganz viel Kraft in den Händen
und will alles neugierig betatschen

Die ORDENTLICHE erlebt die KNETERIN natürlich als Störfaktor. Logisch, denn die ORDENTLICHE will Ordnung – kein Gemisch – kein Durcheinander.
Beide haben ihr Recht.
Doch das zusammen bringen, ist nicht einfach.
Zeit hilft wenig.

Zu sagen: Es gibt eine Zeit für KNETEN und es gibt eine Zeit für ORDNUG.
Das ist Biblisch – und ist starr ... das kennt NICHT den Raum, der die Zeit verändert.
Das Überzeitliche gibt einen großen Raum.

Da kann beides gleichzeitig geschehen: KNETEN und ORDNUNG.
Denn KNETEN kann auch ORDNUNG schaffen
und ORDNUNG kann KNETEN schaffen.

Ich erwarte NICHT, dass Menschen, die 1 Leben auf 2 Beinen sind, das verstehen.
Menschen ohne Persönlichkeiten sind da zu EINDIMENSIONAL.
Für sie ist eben ORDNUNG ORDNUNG.
Was soll es.
Ich fühle NICHT, wie 1 Leben auf 2 Beinen
und denke auch nicht so.

Susanne Jensen

Mit G rechnen

[Stimme der Opfer] [Open Space] [Bildwerke] [Rueckgrat] [Feuerofen] [In Grau leben] [Umdrehungen] [Fassade] [Antlitz] [Das Seelenhaus] [Im Koffer] [Klang] [Kopfgefängnis] [Farben neu gemischt] [Strahlenkranz] [gut leben] [Hiob 19] [Brüllen] [Clown] [Selbst] [Dörfli] [ha ha ha] [ansicht] [Ich und Du] [Sargfarben] [Skeletti] [weiblich] [Vertrauenskatastrophe in A.] [zu leicht] [Engel der Toten] [Herausoperieren] [Border Liner] [Palimpsest] [Reporter] [6 Leben auf 2 Beinen] [Zipor erzählt 2x] [Nerv töten] [Im Quadrat] [Saiten aufziehen, fertisch] [Das hängende Hirn] [Torso von Luise] [Widerstand] [vergoldet unterwegs] [Jula lebt] [Fellatio] [Mit G rechnen] [Prosa] [Fotografien] [Reden] [Weggedanken] [Am Ufer des Flusses] [Offener Brief] [Ausstellung] [Verjährung] [Rundfunk] [Fernsehen] [Film-Portrait] [Bücher] [Aktion mit vielen] [Kontakt]