Dörfli

Dörfli, Juli 2010,

Im Dörfli zuhause
Wo Linden die Straße säumen
Wo der Kindergarten
Von kurzen Beinchen erreicht wird

Der Kaufmannsladen
Waren übers Datum verkauft
Die Vereisfahnen im Dörflikrug
Hinter Glas hängen

Im Dörfli zuhause
Wo die Straßen gefegt sind
Und die Kleingärten penibel sauber

Wo die kommunalen Kümmerer
Um das gemeindliche Wohl entscheiden

Dörfliheimat
Insel der Glückseligkeit
Welt noch in Ordnung Gefühl

Klischee?

Wer denkt in dieser Idylle
Schon an Missbrauch?

Wer ahnt
Dass hinter geschlossenen Fenstern und Türen
Kinderhöllen stattfinden?

Wer will es ahnen?

Zu viele schweren Fragen
Für die Dörflibewohner
Und wenn´s dann raus kommt
Überraschung groß

Susanne Jensen

Vertonung durch Susanne Jensen

Mit G rechnen

[Stimme der Opfer] [Open Space] [Bildwerke] [Rueckgrat] [Feuerofen] [In Grau leben] [Umdrehungen] [Fassade] [Antlitz] [Das Seelenhaus] [Im Koffer] [Klang] [Kopfgefängnis] [Farben neu gemischt] [Strahlenkranz] [gut leben] [Hiob 19] [Brüllen] [Clown] [Selbst] [Dörfli] [ha ha ha] [ansicht] [Ich und Du] [Sargfarben] [Skeletti] [weiblich] [Vertrauenskatastrophe in A.] [zu leicht] [Engel der Toten] [Herausoperieren] [Border Liner] [Palimpsest] [Reporter] [6 Leben auf 2 Beinen] [Zipor erzählt 2x] [Nerv töten] [Im Quadrat] [Saiten aufziehen, fertisch] [Das hängende Hirn] [Torso von Luise] [Widerstand] [vergoldet unterwegs] [Jula lebt] [Fellatio] [Mit G rechnen] [Prosa] [Fotografien] [Reden] [Weggedanken] [Am Ufer des Flusses] [Offener Brief] [Ausstellung] [Verjährung] [Rundfunk] [Fernsehen] [Film-Portrait] [Bücher] [Aktion mit vielen] [Kontakt]