Absperrung

Absperrung, Berlin 2010

Aufgenommen am 4. Juli 2010. Es war ein verrückter Tag. Mein Comming-Out-Tag. Der Vormittag mit dem Gottesdienst und dem langen Nachgespräch in der Martha-Kirchengemeinde, Berlin Kreuzberg, dann meinem Herumirren in Berlin. Bin erst mal zur Spree gelaufen, dann wieder hoch Richtung Friedrichstraße. So viel ist mir durch den Kopf gegangen. Im Grunde war ich total ausgelaugt. Und es war knall heiß. Zum Glück konnte ich ab und zu eine eisgekühlte Cola trinken und im Schatten Rast machen. Eigentlich habe ich mich nur noch mit letzter Kraft herum geschleppt. Ich mich – und!!! – meine kleine Susanne in mir, die letztes Jahr noch nicht viel in mir zu melden hatte. Es braucht eben Zeit, sich an den verletzten inneren Kern der Seele zu wagen.

Mit G rechnen

[Stimme der Opfer] [Open Space] [Bildwerke] [Prosa] [Fotografien] [Am Sandkasten] [Spurensuche] [Hamburg, Ende der Neunziger] [Winterkind] [anders] [Holz weint] [Auferstehung] [Absperrung] [Gehen] [Zellen] [Rost] [Bedeutung] [Oberfläche] [Schön Wetter] [Bestimmung] [Wolkendecke] [Schimmer] [Verdreht] [für blöd] [Metamorphose] [Mut zur Hässlichkeit] [Träum ich?] [Überholspur] [Blasen] [Sphären] [Kanzel] [Gedreht] [Sichtweise] [stehen verstehen] [Missbrauchs-Überlebende] [Schum schei] [Suizid Gedanke] [Tatortgedanken 1] [Hiobs Haut] [Würdige Worte] [aNDERS] [alltagskulli] [Abuse Survivor] [Reden] [Weggedanken] [Am Ufer des Flusses] [Offener Brief] [Ausstellung] [Verjährung] [Rundfunk] [Fernsehen] [Film-Portrait] [Bücher] [Aktion mit vielen] [Kontakt]